Der Mittelrhein Cup 2016

... und kicken können sie auch!

Gut drei Monate, bevor die Wahlen zu den Jugend- und Auszubildendenvertretungen (JAV) beginnen und ein Tag, nachdem Frankreich Rumänien im Eröffnungsspiel der  Fußball-Europameisterschaft 2:1 geschlagen hatte, trieben fünf Dutzend sportbegeisterte junge Gewerkschaftsmitglieder aus dem Bezirk Mittelrhein auch selbst zahlreiche Bälle ins gegnerische Tor.

Lars Köppl

Siegerehrung Sieger können so locker aussehen! Ganz vorne: die Pokalgewinner des SV Paperboys

Diese Meisterschaft - der Mittelrhein Cup der hiesigen IG-BCE-Jugend - dauerte allerdings nur einen Samstag. Und sie kam ganz ohne körperliche oder mentale Verletzungen aus. Dafür lieferte sie aber jede Menge Spaß. Als Sieger ließen sich die Paperboys aus der Papierfabrik Raubach der Metsä Tissue GmbH feiern. Spielort war die Soccerhall Urmitz nahe Koblenz.

Lars  Köppl

Fußballmannschaft Auch äußerlich eine Freude: 11 Freunde des Kickens und der IG BCE von der Solvay GmbH

An der Vorrunde ab 10 Uhr morgens beteiligten sich außer den Paperboys folgende Teams: der SV Steuler aus der im Westerwald (Höhr-Grenzhausen) beheimateten Steuler-Gruppe; die Lahn-Kicker vom Papierhersteller Lahnpaper GmbH in Lahnstein; ebenfalls aus Lahnstein ein Team des Spezialchemie-Unternehmens Zschimmer & Schwarz; zwei Mannschaften des SV Solvay vom Werk Bad Hönningen, wo die Solvay GmbH Grundstoffe für Ziegel, für Bildschirmglas, für Elektromagneten und für Reinigungsprodukte herstellt; der SV Weig vom gleichnamigen Recycling, Verpackungs- und Kartonunternehmen in Mayen; und schließlich die Mannschaft aus Mitgliedern des gewerkschaftlichen Bezirksjugendausschusses (BJA), die unter dem schönen Label "Dynamo Mittelrhein" antrat.

Lars Köppl

Spielszene Der Eindruck täuscht: Es spielten auch junge Frauen mit

Gegen 13 Uhr begann die Endrunde. Als das Turnier zwei Stunden später fertig war, hatte es ein Trommelfeuer von Toren gegeben, und nur die Ermittlung der Sieger dauerte noch etwas. Fachkundig diskutierten die Schiedsrichter Steven Brandt und Tobias Paulus (Gewerkschaftssekretär zur Ausbildung in diesem Bezirk) auch mit den Gästen, unter ihnen die Leiterin der IG-BCE-Jugendbildungsstätte Kagel-Möllenhost, Reni Richter, sowie Suna Aydin, die Leiterin des Fejo-Jugendtreffs in Ludwigshafen.

Die Siegermannschaften in Urmitz: Den Paperboys folgten (in dieser Reihenfolge) die SV Steuler, der SV Solvay, der SV Weig. Aber im Unterschied zur Europameisterschaft verstanden sich alle Teilnehmer bis zum Ende prächtig, denn niemand musste vorzeitig abreisen. Ob dagegen die deutsche Mannschaft bis zum Ende in Frankreich bleibt, hängt vom Ergebnis im Halbfinale gegen die Gastgeber ab.

Nach oben